Zentrum Dormagen Fahrradweg Deichstraße Zons Stürzelberg statt Fahrradstraße

Antrag: Unser Alternativkonzept zum Grünen-Projekt, die Deichstraße zur Fahrradstraße zu machen: Ein neuer, sicherer Fahrradweg

Die Grünen in Dormagen wollen die Deichstraße unbedingt in eine Fahrradstraße umwandeln und beschäftigen mit dem Thema immer mehr Ausschüsse. Wir haben nun einen neuen Fahrradweg als Kompromissvorschlag per Antrag eingebracht, der im Gegensatz zum Grünenvorschlag “Fahrradstraße” die Wünsche der Anwohner berücksichtigt. Auf diese Weise wird für Sicherheit gesorgt und niemand erleidet einen Nachteil. Die Politik sollte sich in Zeiten von Corona wieder um die aktuell dringenden Fragen kümmern können.

Unser Antrag vom 17. Mai 2021

Alternativkonzept Fahrradstraße Deichstraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung des Hauptausschusses am 10. Juni 2021 zu setzen.

Beschlussvorschlag

    1. Die Verwaltung prüft als Alternativkonzept die Einrichtung eines Fahrradweges auf der Deichkrone entlang der Deichstraße.

Begründung

Die Notwendigkeit der Umwandlung der Deichstraße in eine Fahrradstraße konnte bisher nicht plausibel dargestellt werden. Die Straßenverkehrsordnung legt aufgrund der Fahrbahnbreite fest, dass Radfahrer auf einer solchen Straße nicht überholt werden dürfen. Dies wird wohl nicht eingehalten, daran ändert auch eine Fahrradstraße nichts. 24 Stunden Kontrollen sind weder technisch noch ökonomisch machbar. Anlieger sowie Bürger aus den Anliegerdörfern äußern sich zu der Umwandlung kritisch. Um den Konfliktraum zu entschärfen, halten wir daher einen Fahrradweg auf der Deichkrone für eine gute Kompromisslösung. Dieser wird sicher auch durch die gute Aussicht auf den Rhein stärker frequentiert werden. Bauliche Maßnahmen am Deich werden einen Teil der Deichseite in eine Spundwand verwandeln, was ein Entlangfahren unattraktiv machen wird. Durch den geplanten Deichumbau ist eine Querung ebenso möglich. Auch Landwirte, welche für die lokale Lebensmittelproduktion Verantwortung tragen, sind von weiteren Belastungen auszuschließen.

Ein weiteres Belasten verschiedener Ausschüsse mit dem Thema ist in Corona Zeiten nicht angemessen. Ökonomische Verwerfungen, Steuerausfälle und Folgen der Krise beschäftigen die Bürger und sind zu bearbeiten. Die Wähler werden Ihnen einen schnellen Abschluss der Debatte zu dem Thema im Bundestagswahljahr und eine Fokussierung auf wichtige Probleme danken.

Hans-Joachim Woitzik, Fraktionsvorsitzender

Thomas Freitag, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Michael Kirbach, Geschäftsführer

 

Quellen & weiterführende Links


Über diese Reihe

Das Zentrum setzt sich für eine transparente Politik in Dormagen ein. Aus diesem Grund machen wir unsere Anträge, die wir im Stadtrat bzw. in dessen Ausschüssen stellen, hier 1:1 für jeden öffentlich zugänglich.