Zahl der Woche (KW 28): Massenabschleppung am Strabi

Am 30. Juni war ein großer Andrang am Straberger See. Leider wurden dabei auch Rettungswege zugeparkt und die Stadt musste folgerichtig 88 Fahrzeuge abschleppen.

Parkchaos am Strabi – Ist das Verkehrskonzept für den See noch zeitgemäß?

Nicht jeder kann mit dem Bus oder mit dem Fahrrad anreisen. Was ist mit älteren Mitbürgern, körperlich eingeschränkten Menschen oder Familien mit vielen Kindern? Besser mit dem Auto zum Strabi als mit dem Flieger nach Malle.

Unser Vorschlag

Unser Strabi ist ein beliebtes Naherholungsziel und soll es bleiben! Daher muss ein kluges Konzept her, damit die steigende Besucherzahl anreisen kann, aber wichtige Rettungswege trotzdem freibleiben. Die Bereitstellung eines Shuttle-Busses zum Parkplatz Tannenbusch wäre ein möglicher Ansatz, um zusätzliche Parkplatz-Kapazitäten bereitzustellen.

► Hier geht es zu unserem entsprechenden Facebook-Post.


Über diese Reihe

In “Die Zahl der Woche” teilen und diskutieren wir regelmäßig Daten, die unsere Stadt und Sie konkret als Dormagener BürgerInnen betreffen.