Antrag Zentrumsfraktion Dormagen - Frühstart Sport im Park

Antrag: Sport im Park – möglichen Frühstart mit erweitertem Angebot prüfen

Pandemiebedingt bleiben leider viele Sportangebote weiterhin geschlossen. Je nach Wetterlage könnte man der Dormagener Bevölkerung im Rahmen eines erweiterten Angebots von “Sport im Park” hier Möglichkeiten anbieten, sich weiter fit zu halten. Das Angebot sollte frühzeitig gestartet werden. Die Idee wollen wir prüfen und umsetzen lassen. Das Zentrum hofft, dass die professionellen Betriebe wie Fitness-Studios, die unter den Corona-bedingten, verordneten Schließungen leiden, möglichst bald wieder ihre Leistungen in sicherem Rahmen anbieten dürfen.

Unser Antrag vom 07. April 2021

Sport im Park Frühstart

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Vorsitzender

wir bitten Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Sportausschusses am 21.04.2021 zu setzen.

Beschlussvorschlag

    1. Die Verwaltung prüft das Angebot Sport im Park dieses Jahr früher zu starten (z.B. Mai bzw. witterungsabhängig früher im Jahr).
    2. Die Verwaltung prüft das Angebot Sport im Park mit Hinblick auf Corona zu optimieren (welche Sportarten möglich sind).
    3. Die Verwaltung gibt klare Anweisungen zu Abstandsregeln etc. bei der Durchführung an die Verantwortlichen.

Begründung

Pandemiebedingt bleiben viele Sportangebote weiterhin geschlossen (Schwimmbäder, Fitnessstudios etc.). Wetterbedingt könnte man der Dormagener Bevölkerung im Rahmen eines erweiterten Sportes im Park Angebotes hier eine Alternative anbieten, sobald es die Witterung zulässt Im freien sind die Corona Auflagen z.B. bei Gymnastik, Qigong etc. ohne weiteres einzuhalten.

 

Hans-Joachim Woitzik, Fraktionsvorsitzender

Thomas Freitag, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Michael Kirbach, Geschäftsführer

Olaf Temp, Mitglied des Sportausschusses

 

Quellen & weiterführende Links


Über diese Reihe

Das Zentrum setzt sich für eine transparente Politik in Dormagen ein. Aus diesem Grund machen wir unsere Anträge, die wir im Stadtrat bzw. in dessen Ausschüssen stellen, hier 1:1 für jeden öffentlich zugänglich.